Aktuell

— museumpf on Oktober 24, 2008 at 17:20

Das Transitorische Museum kann in der Trotte Pfyn besucht werden. Ebenso steht der Stationenweg zu Geschichte und Geschichten von Pfyn zur Verfügung. Einen Flyer mit Informationen dazu erhalten sie bei der Gemeindeverwaltung Pfyn. Für Führungen und weitergehende Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Auf Anfrage bieten wir folgende Führungen an:

– Historischer Stationenweg zu Geschichte und Geschichten von Pfyn

Seit 2007 gibt es den Historischen Stationenweg zu Geschichte und Geschichten von Pfyn, der mit einem Flyer und mit zehn Emailletafeln die wichtigsten historischen Entwicklungen von der Pfahlbauerzeit etwa 3700 v. Chr. über die Römerzeit, das Mittelalter, die Industrialisierung bis heute beleuchtet und anhand von Geschichten und Anekdoten und historischen Fakten einen Einblick in die reichhaltige Kultur von Pfyn gibt. Die Führung führt rund um das historische Städtli und an die wichtigsten historischen Stätten in Pfyn. (Dauer ca. 1h (kurz) – 2h (ausführlich))

– Transitorisches Museum zu Pfyn in der Trotte

In Kooperation mit dem Amt für Archäologie Thurgau hat das Transitorische Museum 2008 eine ständige Sammlung in der Trotte Pfyn eingerichtet. Fundstücke aus der Pfahlbauerzeit, der Römerzeit, ein Einblick in die Sammlung des digitalen Archivs, zeitgenössische archäologische Fundstücke und eine kleinste Bibliothek veranschaulichen diese historischen Epochen und das Alltagsleben in Pfyn. (Dauer ca. 1h (kurz) – 2h (ausführlich))

– Kulturhauptstadt der Schweiz und Demokratische Kunstwochen

Pfyn ist die Kulturhauptstadt der Schweiz 2011 und 2012 und möchte zeigen, dass auch eine kleine Gemeinde Kultur lebt, Geschichte atmet und für Kunst aufgeschlossen und neugierig ist. Wie ist Pfyn zur Kulturhauptstadt geworden? und Welche Projekte und Veranstaltungen gibt es? Was sind die Demokratischen Kunstwochen? Was ist Demokratische Kunst? und Was haben die zehn Künstlerinnen und Künstler der Demokratischen Kunstwochen in Pfyn für künstlerische Arbeiten realisiert? und dazu noch: Wie wird Geschichte gemacht? Wer macht Geschichte? und Was wird von uns und unserer Kultur übrig bleiben? Die Führung spricht diese Fragen an und gibt einen Einblick in die Aktivitäten der Kulturhauptstadt de Schweiz 2011/12. (Dauer ca. 1h (kurz) – 2h (ausführlich))

Die Führungen können per email (info at zeitgarten punkt ch) oder telefonisch (052 770 14 65) gebucht werden.
Unkostenbeitrag: 100 SFr / h

1 Kommentar »

  1. […] können Sie auch eine Führung […]

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License.
Transitorisches Museum zu Pfyn